Es geht garnicht um Heilung, sondern die SELBSTVERANTWORTUNG steht vor Gericht!

Dürfen Menschen eigene Wege gehen? Ja, klar, aber die kranken Menschen nicht, denn sie sollen mit dem HP-Gesetz extra geschützt werden. Sehr wenige kranke Menschen wollen auch Selbstverantwortung für ihre Krankheit mit übernehmen und eigene Gesundheitswege gehen - sie fühlen sich dazu in der Lage - doch die Gesetzeslage ist immer für die Mehrheit gemacht und somit werden sie "versklavt" (Prinzip Synergetik: Die Mehrheit "versklavt" die Minderheit - Prof. Herman Haken). Die suchenden Menschen dürfen zwar selbst entscheiden, doch dafür werden die Anbieter von "Gesundheitsverbesserung" bestraft!

Siehe auch Alternative-Krebsheilung.de

Das Gesundheitssystem wird immer teurer... weil es so uneffektiv ist? So unwirksam? So altmodisch, weil es so einseitig maschinell denkt? Der ganzheitliche Mensch ist in der Medizin bisher nur eine fiktive Idee... Doch es gibt neue Heilberufe, die eine ganzheitliche naturwissenschaftliche Sicht entwickelt haben und erfolgreich sind... Der BGH hat die Synergetik Therapie als neue "provokative Psychotherapie" anerkannt. Sie wirkt als Heilmethode für alle Krankheiten und braucht wie alle Psychotherapien den kleinen HP-Schein.

Doch wo ist die Grenze zwischen Selbsterfahrung und "Innenweltreisen", die zur Psychotherapie erklärt wurden?

Synergetisches "inneres Aufräumen" verbessert die Lebenskompetenz und ist somit Krankheitsvorbeugung. Sollten sich kranken Menschen darunter befinden, können wir leider nicht verhindern, dass sie gesund werden. Diese unspezifische Selbstheilung fällt allerdings nicht unter das HP-Gesetz. Die kranken Menschen dürfen allerdings keine "Linderung oder Heilung" erwarten, denn sonst macht sich der Anbieter wieder starfbar. Er ist somit voll von der Motivationslage seiner Klienten abhänging. Diese aktuelle Rechtsprechung des BGH ist nicht fair und eines Rechtsstaates unwürdig. Sie öffnet Tür und Tor für Willkür. Einige Gesundheitsämter verhalten sich auch so. Siehe nebenstehenden Schriftwechsel mit Dr. Heltweg vom GA des LDK.

Mediziner sind mit der Innenweltarbeit, also mit dem Wissen um "inneren Bilder" um Jahrzente zurück.
Auf den Film klicken

"Gesundheit auch für kranke Menschen"
von Bernd Joschko

Bernd Joschko am 18. Juni 2009 vor dem OVG in Lüneburg. Er versuchte ein Recht auf "Selbstheilung" in Deutschland zu etablieren. Er wurde zum BVerwG nach Leipzig weitergereicht wg. bundesweiter Bedeutung. Dort wurde seine Methode im August 2010 zur Heilkunde erklärt.

Doch einige Gesundheitsämter stellen sich "dumm" - denn nun ist jede Arbeit mit "Innenweltreisen" der neuen Synergetik-Psychotherapie zuzurechnen. Auch die Arbeit mit gesunden Menschen zur Selbsterfahrung steht nun unter Strafandrohung - siehe GA LDK. Die höchsten Verwaltungsrichter haben keine Grenzziehung zwischen Selbsterfahrung und Heilung mit Selbsterfahrung definiert. Absichtlich? Weil das Thema zu komplex ist? Sie hatten die Synergetik Therapie mit dem Katathymen Bilderleben verglichen und diese Methode ist für mache Kranke gefährlich - also brauchte es auch für die Anwender der Synergetik Therapie "Grundkenntnisse der Medizin" - also den kleinen HP-Schein.

Der BGH zog erstmals am 22. Juni 2011 eine Grenze für die Anwender der Synergetik Therapie. Es kommt auf den Willen des Klienten an! Doch damit ist der Anbieter von synergetischer Therapie wiederum von seinem Kunden abhängig, wenn sich dieser Linderung oder Heilung von dieser Selbsterfahrung verspricht. So geht's nicht. Das BVerfG muß jetzt ein Machtwort sprechen ...

Heile Dich selbst - Wir haben gewonnen - Auf das Bild klicken

Das HP-Gesetz verhindert neue Heilberufe + innovative Erneuerungen - Heilung ist viel zu wichtig um es wenigen Spezialisten - teilweise mit alten mechanistischen Weltsichten - zu überlassen. Das Leben + der Mensch sind ganzheitlich - echte Heilung auch.
Wir haben einen neuen Heilberuf geschaffen und wollen nichts mit dem HP-Gesetz zu tun haben, denn wir wollen uns nicht "Heilpraktiker" nennen müssen: Berufsrecht nach Art. 12 GG. Ausserdem ist die Verwechslung mit Heilpraktikern höher und so die Gefahr, einen Arzt nicht rechtzeitig aufzusuchen, größer (BVerfG). Wir sind weit genug vom med. Heilen entfernt und damit ist eine Verwechslung mit med. Heilen ausgeschlossen. Der Verbraucher entscheidet mit seinem Selbstbestimmungs-recht (BGH), welche Leistung er will. Einige wenige Behörden untere Gerichte und die Union Deutscher Heilpraktiker sollten endlich ihre Blockadehaltung für die Synergetik Therapie aufgeben. Sie repäsentieren die Arroganz der Schellackplatte über den mp3-Player: Innovation setzt sich immer durch. Bernd Joschko Juli 06

Auf das Bild klicken

Das Heilpraktikergesetz -
Sollte die Grenze nicht klar definiert werden?
Keiner weiß, wo Gesundheit aufhört und Krankheit anfängt. Niemand kennt die ERWARTUNGEN der kranken Menschen. Müssen daher Kranke ausgegrenzt werden, damit die Anbieter von Selbstheilungsmethoden straffrei bleiben und nicht ständig mit einer Hausdruchsuchung vom Staatsanwalt rechnen müssen? Was für einen Rechtsstaat wollen wir?

Das HP-Gesetz blockiert Arbeitsplätze, es kriminalisiert tausende ganzheitlich denkende motivierte Bürger und schädigt sogar die Volksgesundheit - statt sie zu schützen? Es sollte wenigstens reformiert werden!

Krankheit ist immer auch selbstgemacht.

Nicht der "liebe Gott" schickt die Unwetter-Katastrophen, sondern der Mensch macht sie. Nicht der "liebe Gott" schickt die Krankheiten, sondern der einzelne Mensch macht sie. Wir müssen und können etwas dagegen tun. Krankheiten kann jeder bekommen, so heißt es überall. Dies stimmt nicht. Jeder erzeugt seine Krankheit selbst, sie ist Ausdruck von ihm, also kann er auch was zur Auflösung tun. Wir empfehlen die Synergtik Therapie. Das gezielte innerliche neuronale Aufräumen erzeugt Spontanremissionen. Man muß schon viel tun, um krank zu werden, man kann aber auch viel tun, um wieder schnell gesund zu werden.

Heilung erfolgt immer "Innen" - in der Innenwelt

 

Endlich hat das BVerfG ein neues Urteil gefällt - 6. Dezember 2005 - 1 BvR 347/98 - und alternative - also neue - Therapieformen zugelassen: D.h. aber auch, daß seit 13 Jahren von den KK das Grundgesetz missachtet wird. Kommt jetzt eine neue Einsicht?

Die Krankenkassen stellen alternative Methoden gerne als Unfug dar! Ein Sprecher des Bundesverbandes der Allgemeinen Ortskrankenkassen sagte, um Scharlatanerie nicht Tür und Tor zu öffnen, müssten Regelungen dafür gefunden werden, wie künftig in diesen schwierigen Fällen zu verfahren sei. Normalerweise müssen die Kassen nur die ärztlichen Behandlungen übernehmen, die in einem Leistungskatalog aufgelistet sind. Welche das sind, entscheidet der Gemeinsame Bundesausschuss, ein aus Krankenkassen und Ärzten zusammengesetztes Gremium. Neue Behandlungen werden nur dann anerkannt, wenn ihr therapeutischer Nutzen wissenschaftlich belegt ist.

Also im Klartext, wir wollen weiterhin "unter uns bleiben" und werden schon Wege finden, das Neue und Innovative auszuklammern.

Klienten, die sehr zufrieden mit der Leistung der Synergetik Therapie waren, haben schon vor 13 Jahren eine Absage von ihrer Krankenkasse bekommen. Diese sind nur für medizinische Leistung da - alternative Therapien wurden früher sogar als gefährlich diffamiert. Auch jetzt mußten wir die Erfahrung machen, daß 20 Klienten Anfang des Jahres 2006 ablehnende Bescheide ihrer Krankenkassen bekamen, obwohl wir uns auf das BVerfG Urteil vom Dez. 05 berufen hatten. BVSPro.de - In der Zwischenzeit hat das Bundessozialgericht klargestellt: "AZ: B 1 KR 12/04 R - Hier heißt es: „Versicherte können dagegen nicht alles von der GKV beanspruchen, was ihrer Ansicht nach oder objektiv der Behandlung einer Krankheit dient. Die gesetzlichen Krankenkassen sind auch nicht von Verfassung wegen gehalten, alles zu leisten, was an Mitteln zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit verfügbar ist....“. Damit haben sich die Mediziner vom Alleinvertretungsanspruch des Heilens verabschiedet. Somit muß es sogar Privatanbieter von Heilmethoden geben, denn kranke Menschen suchen danach.

Die Gesundheitsreform muss inhaltlich geführt werden, denn die Leistung der Schulmediziner muß sich dringend verbessern. Mehr Apparatemedizin ist nur der Verdienst der Ingenieure, nicht der Mediziner, diese sollten dringend ihre Wahrnehmung für Krankheit und Gesundheit verbessern. Ein aktuelles Beispiel - hier klicken

 

Bernd Joschko geht neue Wege in die Öffentlichkeit


Quicktime-Movie:
Vortrag auf dem 7. Karlsruher Investmentkongress der Ascent AG am 11.Nov. 2007 von Bernd Joschko: 27 min

 

Bernd Joschko: Was wollen wir?
Mehr Selbstverantwortung + Eigenleistung

Wir kämpfen für eine klare Grenzziehung zum HP-Gesetz und für unsere neuen Heilberufe: Synergetik Therapeut und Synergetik Profiler! Wir geben neue Impulse in die Gesundheitsreform. Sie ist nicht nur eine finanzielle Reform, sondern muß inhaltlich qualifiziert werden! Wir haben vorläufigen Rechtsschutz 2004 vom OVG Lüneburg (pdf-Datei) und Bay.VGH (pdf-Datei)

23.Nov.06 VG Braunschweig - 5. Kammer - lehnt Klage gegen Landkreis Goslar ab. Physik-Ingenieur + Therapiemethodenbegründer Bernd Joschko muß Arzt, Psychotherapeut oder wenigstens Heilpraktiker sein, um seine eigene nunmehr 18jährige fehlerfreie Arbeit mit der highTech Heilmethode "Bionisches Heilen" als Synergetik Profiler fortsetzen zu dürfen. Potentielle Gefahren wurden nur vermutet - Kontraindikationen sind nicht bekannt. Richterin fand bundesweit keinen Gutachter! Kein Klient hat sich je beschwerd - Krebsheilung ist als Spontanheilung erwiesenermaßen mit der Synergetik Therapie gezielt möglich. Revision wurde zugelassen. Pressetext des VG - hier klicken pdf-Datei

Nov. 2006 - Sylke Urhahn steht stellvertretend für alle Synergetik Therapeut/innen als ehemalige Berufsverbandsvorsitzende vor dem VG Braunschweig und klagt Dr. Hepp vom Gesundheitsamt Goslar an. Lesen Sie ihren aktuellen Brief an den Richter

Okt. 2006 - Bernd Joschko fordert vom VG Braunschweig Rechtssicherheit und Klarheit für den Verbraucher, sowie eine Qualitätssicherung. Brief vom 28. Okt. 2006


... und arbeitet mit dem Prinzip "Selbstorganisation" und nicht mit "Hypnoseanweisungen" !!

Aug. 2006 - Der vom Verwaltungsgericht Braunschweig bestellte Dr. Tomas Svoboda (Gründungspräsident 1982 Deutsche Gesellschaft für Hypnose) schreibt am 10. Aug. 06: "komme ich zu dem Ergebnis, dass ich Ihnen keine neuen Erkenntnisse vermitteln kann... Somit stelle ich fest, dass der von mir angedachte Aufwand nur unnötige Belastung der Staatskasse bedeuten würde und schicke Ihnen die mir anvertrauten Akten ohne Honoraransprüche unverändert und vollständig zurück". Sovoda geht offensichtlich davon aus, daß GA Goslar den Rechtsstreit verliert. Unglaublich: Dr. Svoboda verweist auf meine Vergangenheit und teilt dem Gericht mit, daß in Bernd Joschko OSHO drinsteckt: Siehe auch dhyan.de (Bald hier mehr)

 

Synergetik ist dynamisch - Herr Dr. Svoboda

Herr Dr. Svoboda: Selbsterfahrung ist das Gegenteil von Hypnose - sollten Sie mal kennenlernen, bevor Sie urteilen: Soviel Ehrlichkeit muß sein! Dr. Svoboda hatte Dr. Hepp vom GA Goslar ein Gefälligkeitsgutachten erstellt.

Siehe auch InfoCenter-Goslar.de

Juli 2006 - Neues Urteil vom 20.7.2006 des OVG Lüneburg zum HP-Gesetz: Vitametik-Beruf bleibt weiterhin HP-Schein frei: 5A 38/03
(In Kürze hier klicken)
Massive Rüge an die Gesundheitsämter: "Im Übrigen ist es ohnehin Aufgabe des Beklagten, vor Erlass der in seinem Ermessen stehenden Untersagungsverfügung die Sachlage hinreichend aufzuklären. Dazu gehört auch eine genaue Ermittlung des mit der "vitametischen" Tätigkeit verbundenen Gefahrenpotentials."
Diese Kritik ist überfällig, denn auch das GA Goslar sprach ein Verbot ohne gründliche Überprüfung vorschnell aus. Es fand noch nicht einmal ein Gespräch mit dem Begründer Bernd Joschko statt. Das vorschnelle Verbot der Synergetik Therapie in Goslar durch Dr. Hepp hat zu massivem wirtschaftlichen Schaden geführt, viele Synergetik Therapeut/innen haben daraufhin im Jahre 2004 ihre Berufsausbildung abgebrochen und auch die Berufsverbandsvorsitzende Sylke Urhahn mußte den Schaden privat tragen !!

Fazit der aktuellen Rechtssprechung (Juli 06): Heilen ist nicht mehr verboten in Deutschland, nur muß das Heilverfahren weit genug vom med. Heilen entfernt sein, (selbstverständlich) ungefährlich sein und der Klient muß darauf hingewiesen werden, daß der Therapeut oder Heiler kein Arzt oder Heilpraktiker ist (Formblatt verwenden) und der Arzt nicht ersetzt wird (Gleichzeitigkeit der Nutzung verschiedener Berufe im Rahmen des Selbstbestimmungsrechts des Patienten/Klienten.

Juni 2006 - Gutachter Dr. Andritzky: Faktisch sind (schwer) kranke Patienten längst in ärztlicher Behandlung, wenn sie zur Synergetik kommen ... Das Konstrukt einer Gefährdung durch unterlassene Inanspruchnahme der Schulmedizin ist daher nicht validierbar und damit auch nicht justiziabel. Ausschnitt Fachpsychologisches Stellungsnahme

Mai 2006 - Die aktuelle Rechtsprechung des Bundessozialgericht zeigt auf, daß es neben der "staatlichen Gesundheitsversorgung" Privatanbieter von Gesundheit geben muß! AZ: B 1 KR 12/04 R - Hier heißt es: „Versicherte können dagegen nicht alles von der GKV beanspruchen, was ihrer Ansicht nach oder objektiv der Behandlung einer Krankheit dient. Die gesetzlichen Krankenkassen sind auch nicht von Verfassung wegen gehalten, alles zu leisten, was an Mitteln zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit verfügbar ist....“.

Feb. 2006 - VG Braunschweig findet keinen Gutachter, der sich mit der Synergetik Therapie auskennt: Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen und im Lande Bremen schreibt am 23. Feb. 06: "leider habe ich nicht wie erhofft in der MDK-Gemeinschaft einen Gutachter gefunden, der sich mit dem Thema "Synergetik-Therapie nach Bernd Joschko" so weit auskennt, um eine Begutachtung durchführen zu können".

Feb. 2006 - Charite Berlin - Prof. Dr. med. Dr.h.c. G. Henze, Klinikdirektor Pädiatrie m.S. Onkologie/Hämatologie, lehnt am 22.2.2006 ab, die Synergetik Therapie zu bewerten: "Ich bitte daher, einen anderen Gutachter damit zu beauftragen".

Feb. 2006 - Verbraucherzentrale Bundesverband schreibt am 23.2.06 an VG Braunschweig: "leider können wir zu der oben genannten neuen Therapie- bzw. Behandlungsform keine Aussagen machen, da uns keinerlei Erkenntnisse vorliegen"


Auf das Bild klicken....



Strafprozess vor einem Landgericht: 2006

Juni 2006 - Jetzt gehts um die Kernfrage: Darf nur die Schulmedizin heilen? Das Regierungspräsidium Tübingen - (Herr Kress) setzt den Staatsanwalt Bogenrieder (Landgericht Ravensburg) unter Druck. "Dieses Verfahren wird vielmehr auch vom bad.-württ. Sozialministerium mit sehr viel Aufmerksamkeit verfolgt".
Das Synergetik Institut meint, wir heilen bionisch ausserhalb des HP-Gesetzes und dürfen dies, denn wir sind weit genug vom med. Heilen entfernt (BVerfG 2. März 04) Der Prozess am Landgericht platzte am 2. Verhandlungstag und wurde kleinlaut vom Richter und Staatsanwalt eingestellt. RA Elbs stellte die richtigen Fragen

Synergetik-Therapie ist nicht erlaubnispflichtig und braucht somit bei einer Anklage einen konkreten Gefährdungsnachweis durch den Staatsanwalt - Rechtsanwalt Elbs stellt konkrete Fragen an Staatsanwalt Bogenrieder: Er stellte kleinlaut das Verfahren ein.

Heilpraktiker oder Schwindler? Presse informiert absichtlich falsch. Richter am Landgericht soll eine wissenschaftliche Überprüfung durchführen lassen - Bernd Joschko Juni 06

Hartnäckig: Staatsanwalt zerrt Synergetik Therapeut vor das Landgericht (22.Juni 06), denn er will Freispruch durch ein Amtsgerichts nicht hinnehmen (er hat Druck vom Regierungspräsidium Tübingen bekommen): Klienten sind jedoch sehr zufrieden mit den Innenweltreisen. Hier klicken HP-Vorwurf wird am 8.7.06 zurückgenommen.

Amtsgericht Tettnang sprach einen Synergetik Therapeuten frei: Synergetik Therapie fällt nicht unter das HP-Gesetz Dez.04


Wer nicht kämpft, hat schon verloren:

2005 Synergetik Institut -

Für mehr Selbstverantwortung, alternative Methoden und Gesundheit im kranken Gesundheitssystem - Hier Klicken

Juni 2004 - Bundesverfassungsgericht zu strafrechtlicher Verfolgung beim HP-Gesetz am 3. Juni 2004: "Ferner fehlt es hier auch an der Erforderlichkeit der Erlaubnispflicht - und der damit zusammenhängenden Strafdrohung - zum Schutz der Gesundheit." BVerfG vom 2 BvR 1802/02 .... pdf-Datei

März 2004 - Bundesverfassungsgericht zu Heilerurteil - BvR 784/03 2: "Arzt und Heilpraktiker stehen einander im Behandlungsansatz viel näher als die Heiler. Wer einen Heilpraktiker aufsucht, wird den Arzt eher für entbehrlich halten, weil ein Teil der ärztlichen Funktion vom Heilpraktiker übernommen werden darf. Deshalb wird bei den Heilpraktikern das Vorliegen gewisser medizinischer Kenntnisse geprüft und für die Erteilung der Erlaubnis vorausgesetzt. Die Heilpraktikererlaubnis bestärkt den Patienten in gewisser Hinsicht in der Erwartung, sich in die Hände eines nach heilkundlichen Maßstäben Geprüften zu begeben." pdf-Datei

OVG Lüneburg hat am 27. Mai 04 den Synergetik Therapeute und Profiler Berufsstatus anerkannt (pdf-Datei) und beruft sich mehrfach auf das BVerfG vom 2. März 04 BvR 784/03 2. März 2004:

Revolutionäre Methode der Selbstheilung:
Synergetik Profiling:
Gerichtsurteil ermöglicht Durchbruch für einen neuen Beruf im Gesundheitswesen

11.Dez. 2005 Gründung des Berufsverbandes der Synergetik Profilerinnen und Profiler als innovativer HighTech Heilberuf - BVSPro

Rechtliche Aspekte bei Ausübung / Nutzung komplementärer Heilweisen Dr. Walter Andritzsky

 

Neu! Aktuell vom 5. Juli 2005 Bayerischer VGH
Der Überwachungsstaat wird vom VGH in Bayern eingeführt, denn Klienten für Fantasiereisen müssen ihre Adressen beim Gesundheitsamt abliefern ... wir fragen jetzt die Datenschützer.

Was sagen die deutschen Datenschützer dazu? Der Berufsverband hat am 10.8.05 nachgefragt. Kein Interesse?!!

Regierung von Oberbayern verbietet weiterhin (19. Mai 2006) die Durchführung von Innenweltreisen (Synergetik Therapie nach Bernd Joschko) zu Heilzwecken und somit generell. Forschungsfreiheit wird ebenfalls nicht gewährt, denn: " Im übrigen handelt es sich vorliegend auch nicht um Forschung, sondern bereits um eine - wie der Name es bereits verdeutlicht - Therapie, also die Anwendung einer bereits erforschten Lehre zur Verfolgung des Ziel einer Heilung entsprechend behandelter Personen". Wir haben 12.000 Innenweltreisen (je 90 min) auf Tonbändern archiviert. Diese "neuronale Software" ist Forschung pur. Wir stellen Sie gerne einer Universität zur Verfügung.

Landesanwaltschaft Bayern will Synergetik Therapie unter HP-Gesetz stellen. Innenweltreisen erwecken den Eindruck der Heilung - und das darf nicht sein. Somit sind sie vollkommen zu verbieten. Scheinargumente der "Gefährlichkeit" werden behauptet, aber seit 18 Jahren nicht bewiesen (11.Nov. 2005) pdf-Datei

 

Bussgeldbescheid der Regierung von Oberbayern:
Frau Stein will 500 Euro
wg. HWG

Juni 2005: Die Regierung von Oberbayern versucht mit einem Bußgeldbescheid die Informationsverbreitung im Internet über die Erfolge mit der Synergetik Therapie zu stoppen. Lesen Sie aktuell diese Grundrechtsverletzung durch die ORR Frau Petra Stein in München und

das Kurzgutachten von Prof. Dr. Herrmann von der Uni Erlangen-Nürnberg

2005: Die Freiheit der Informationsverbreitung im Internet wird von der Regierung von Oberbayern durch Bussgeld bedroht.

Ein Beruf darf selbstverständlich für sich werben - soviel Freiheit muß sein (auch in München): Ein aktuellen BVerfG von 2002

Am 12. Sept. 05 verhängt Amtsrichter Jung ein Bussgeld von 500 Euro wg. Verlinkung zu www.gesundheitsforschung.info, er verweigert die Annahme des Gutachtens der Uni Erlangen-Nürnberg. Wir gehen zum Oberlandgericht. Wollen Sie mehr darüber erfahren? Dann bestellen Sie sich die DVD dazu: ein Sendefähiger Film von 50 min mit dem Titel: "Gesundheitspioniere, Pharisäer und Schriftgelehrte" zum Preis von 5 Euro. Hier klicken

Wollen Sie die neuste Rechtsprechung zum Thema Mithaftung bei Verlinkung erfahren - Hier klicken

Mittlerweile (Juni 06) hat Amtsrichter Jung den Betrag auf 50 Euro gesenkt! Wir werden bis zum BVerfG gehen!

Prof. Rohlfing erhebt im Okt.05 beim Oberlandgericht Bamberg Einspruch - Staatsanwaltschaft stimmt zu

Achtung Wichtig: Wer aus Bayern kommt und auf die Seite www.gesundheitsforschung.info verlinkt, um auf Innenweltreisen von kranken Menschen aufmerksam zu machen (336 Kurzfassungen Synergetik Sessions), macht sich strafbar - obwohl diese site keinen strafbaren Inhalt enthält oder rechtswidrig ist!
Das Oberlandesgericht Bamberg hat diesen Beschluss am 1. Juni 2006 erlassen (3 Ss OWI 1532/05).

Der Münchner Amtsrichter Jung reduziert sein Bussgeld nunmehr auf 200 Euro - wir erheben wiederum Einspruch (Nov. 2006) und gegen direkt zum BVerfG

Der Berufsverband BVST e.V. läßt ein Gutachten von der Uni Erlangen-Nürnberg anfertigen - Prof. Herrmann: "Die Synergetik-Methode kommt als genehmigungsfreie Berufsausübung in Betracht."

Kommentar von Bernd Joschko: Selbsterfahrung in Bayern bald unter Strafe? Nein, wir bitten jetzt
510 Gesundheitsämter in Deutschland um Stellungsnahme.
Die Anfrage incl. DVD erfolgte am 12. Okt. 05

Rechtsübersicht und Absichtserklärung an 510 Gesundheitsämter- pdf

Endlich mehr Wettbewerb - BVerfG stärkt Alternativmethoden - KK müssen zahlen - 6. Dez. 2005 Erste gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für "Bionisches Heilen" (20.Dez.05) bei einer Brustkrebsklientin im Synergetik Institut

Überholt: Das Bundessozialgericht hat diese Erweiterung wieder eingeschränkt. AZ: B 1 KR 12/04 R - Hier heißt es: „Versicherte können dagegen nicht alles von der GKV beanspruchen, was ihrer Ansicht nach oder objektiv der Behandlung einer Krankheit dient. Die gesetzlichen Krankenkassen sind auch nicht von Verfassung wegen gehalten, alles zu leisten, was an Mitteln zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit verfügbar ist....“. Damit haben sich die Mediziner vom Alleinvertretungsanspruch des Heilens verabschiedet. Somit muß es sogar Privatanbieter von Heilmethoden geben, denn kranke Menschen suchen danach.

 

Der Fall München und Dobmeier April 2004
(2006: Herr Dobmeier ist aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in seinem Amt)

München: H. Dobmeier vom Gesundheitsamt nötigt Synergetik Therapeutinnen sich aus einer Adressliste entfernen zu lassen. Wollen Sie mehr lesen, klicken Sie hier

München: Untersagt Selbsterfahrung für Frauen mit Brustkrebs 15.03. 04

München H. Dobmeier will 15.000 Euro für eine synergetische Innenweltreise 8.04.04

Braucht "innerer-Heiler" einen HP-Schein? Referatsleitung München schaltet sich ein

Fantasiereisen auch in Aachen verboten

Klagen statt jammern:
Damit die Willkür ein Ende hat

Referat für Gesundheit und Umwelt will weiterhin - 14.Juni 04 - die Synergetik Therapie verbieten, trotz OVG-Beschluss vom 27.Mai 04

Prof.Rohlfing erhebt Einspruch am 15.Juni 04 beim VG München und beruft sich mehrfach auf BVerfG-Beschluss vom 4.März 04

VG München hebt am 8.Sept.04 Berufsverbot gegen Synergetik Therapeutin auf

Prof.Rohlfing geht am 7. Okt.04 zum Bayerischen Verwaltungsgerichtshof

Verwaltungsdirektorin Rauschenbach will weiterhin - 21.Okt. 04 - die Synergetik Therapie verbieten
und bezieht sich auf Dr.Hamer

 

Der Fall Goslar + Dr. Hepp: Wie alles begann
infoCenter-goslar.de

Was soll geändert werden und warum?
Oder: Wie alles begann...

Gesundheitsamt Goslar Dr.Hepp missachtet das Grundgesetz - Verwaltungsgericht Braunschweig ebenfalls - März.04 In welch einem Staat leben wir?

Landkreis Goslar will Synergetik Therapie weiterhin verbieten - April 04 - trotz BVerfG-Beschluss vom 4. März 2004

OVG Lüneburg hebt Akutverbot am 27.Mai 04 ohne Einschränkung auf: Synergetik Therapeuten gewinnen
Hier gibts den Beschluss als pdf-Datei

Die Gutachterfrage beim VG Braunschweig

Dringende innovative Erneuerungen per Gericht eingefordert - Um was geht es? pdf-Datei 21 Seiten

Einleitung: Eine Übersicht über die Klagewege der Synergetik Therapeut/innen - Stand: 26-7-05

Eine Stellungsnahme des Berufsverbandes BVST zur Qualifikation des Gutachters für das VG Braunschweig vom Aug.05

12.Sept.05: Frau Körner vom Gesundheitsamt Goslar sieht "den päpstlichen Alleinvertretungsanspruch" der Schulmedizin gefährdet und Richter Jung aus München verbietet die Informationsverbreitung zur Synergetik-Forschung im Internet

 

Schizophren: Wie verrückt ist die Welt? oder Warum synergetisches Heilen ungefährlich ist - Juli 2005

Warum ist synergetisches Heilen erlaubt und fällt nicht unter das HP-Gesetz?

Wie sich die Interpretation des Heilpraktikergesetz änderte - seit 1997

Brauchen gesundheitsfördernde Berufe eine staatliche Anerkennung ? Und dürfen sie heilen?

Synergetik Therapie fällt nicht unter das HP-Gesetz - Stand 2003

Was meint das österreichische Bundesministerium für Gesundheit und Frauen zur Synergetik ? Heilen auch dort verboten?

Selbstheilung ist das Gegenteil von Heilung

Synergetik-Therapeutin beschreibt ihre Arbeit

Synergetik-Praxis

Der Bürger ist mündig, auch wenn das einzelne Ämter nicht gerne sehen

Bundessozialgericht: Urteil vom 22.03.05 - Alternative Methoden

Bundesverfassungsgericht: Urteil 2. März 2004 1 BvR 784/03
GG Art. 12 sehr wichtig!
Reaktionen auf BVerfG.Urteil

Vitametik ebenfalls ein eigenständiger Beruf: VG Lüneburg 9.Juni 04

§§
Behördenwillkür

Der Staatsanwalt arbeitet mit "verdeckten Ermittlern" zusammen und "Menschen geben klein bei": DDR läßt grüßen?

Der Staatsanwalt: Hausdurchsuchung bei
1) Therapeut im Regierungsbezirk Tübingen

2) Freier Hypnosetherapeut

Urteile zum HP-Gesetz

HP-Prüfung als Gesinnungsprüfung! 2 Beispiele 21.4.04

Innovation: Ein Ort der Selbstheilung

100 Selbstheilungsbeispiele:
Alles nur innerliche Stressentspannung

Kritik:

Für mehr Toleranz der Weltbilder: Statt "Hassprediger "Gemeinsamkeiten finden

SPIEGEL Nr.33 2003 Erfundene Krankheiten

Ärztekammer demonstriert Macht:
Hat die Schulmedizin grundsätzlich Recht - so wie der Papst?

Schweizerische Verband für Natürliches Heilen (SVNH)

Dominik: Chemo oder Pillen? OVG Koblenz 2.4.04

Dienstaufsichtbeschwerde gegen die Journalistin Frau Beate Klein vom SWR-Mainz von den Eltern von Dominik

Heilen verboten - töten erlaubt


Vergleich: Schulmedizin / Neue-Medizin

Das URI-Spiel -Paradigmawechsel+Dr. Hamer pdf Okt.05

Gesundheitswesen"krank"

Vorsorge gefährlich?

Krankheit+Kriminalität - Max Horkheimer 2001 - pdf

"Psychiatrische Chirurgie" -Zurück zum Mittelalter?

Bürgermeister will keine "Geistheiler" - Hat die Mehrheit immer Recht? Wo soll das hinführen...

 

HP-Gesetz mal ganz anders